Für den Fall, dass wir mit einer maximalen Besucherzahl in der Corona Krise eröffnen dürfen, wollen wir lange Wartezeiten und Schlangenbildung aus Schutzgründen vermeiden. Die effizienteste Maßnahme dagegen ist die proaktive Echtzeit-Kommunikation der aktuellen Besucheranzahl in der Boulderhalle und im Wartebereich. So könnt ihr im Vorfeld eines Besuches über die Webseite eine qualifizierte Entscheidung treffen, ob das Aufsuchen der Halle aktuell sinnvoll und möglich ist.

Grundsätzlich gilt:

  • Ruhige Zeiten sind in der Regel Mo-Fr vormittags & mittags und am Wochenende von 8-10 Uhr und abends ab 19 Uhr.
  • Je mehr ihr außerhalb der klassischen „After-Work-Rush-Hour“ kommen könnt, desto besser.

Wie funktioniert die neue Ampel?

  1. Die Ampel findet ihr direkt oben im Header der Webseite. Sie wird ständig aktualisiert und gibt an, viel ausgelastet es grade ist.

2. Sollte die Besucherzahl nahe an die maximal Grenze kommen, kommt ein Warnzeichen. Dies zeigt Euch auf, dass es demnächst zu Wartezeiten kommen kann und ihr nicht direkt bouldern könnt.

3. Kommt ein Stoppschild, dann heißt das: die maximale Kapazität während der Corona Krise ist erreicht und es kommt zu Wartezeiten. Bitte überlege, ob Du wirklich kommen möchtest oder es nicht lieber später versuchst.